Gartenküche

Hühner im Kleingarten – meine Alternativen

Leider ist die Hühnerhaltung im Kleingarten laut Bundeskleingartengesetz nicht erlaubt. Wer morgens frische Eier von frei laufenden Hühnern haben möchte, muss sich also um Alternativen kümmern. In den meisten Discountern gibt es mittlerweile regionale Eier aus Freiland- oder Biohaltung. So ganz sicher bin ich mir dann trotzdem nicht, wie gut es den Hühnern dort so geht. Sich ein eigenes Bild der Haltungsbedingungen zu machen ist entweder schlicht nicht möglich oder nur mit viel Aufwand realisierbar.

Regionale Eier aus echter Freilandhaltung

Mobiler Stall

Ich hab mich also auf die Suche nach echten Freilandhühnern aus der Umgebung gemacht und bin glücklicherweise fündig geworden. Wenige Kilometer entfernt gibt es einen Landwirtschaftsbetrieb, der mehrere mobile Hühnerställe betreibt. Mittlerweile sind es drei Ställe, die über eine große Grünfläche ziehen, damit die Hühner immer frisches Gras finden können. Morgens um 10 Uhr wird der Stall vollautomatisch geöffnet und die Hühner können bei Wind und Wetter draußen in der Natur nach Nahrung suchen. Jeden Tag kommen so rund 650 Eier zusammen, von denen ich mir dann einige aus dem Eierautomaten holen kann.

Eierautomat

Mit meiner praktischen Box* zum Eiertransport kann ich 24 Eier holen und im Rucksack auf dem Fahrrad transportieren. Gut ist, dass die Eierkartons so direkt weiterverwendet werden können. Aktuell sind die Eier so begehrt, dass sie meist schon morgens vor 8 Uhr ausverkauft sind. Da muss ich früh raus, um noch ein paar Eier für mein Frühstück zu bekommen.

Eier in Transportbox

*Unbezahlte Werbung wegen Produktfoto

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.